Zeitskalen

  Vorangehende Seite Nächste Seite Für die Druckfunktion wird JavaScript benötigt!  

Abk.

Begriff

Definition

UTC

Koordinierte Weltzeit

(Coordinated Universal Time)

Die für das bürgerliche Leben heutzutage gültige Weltzeit ist die „koordinierte Weltzeit“, die 1972 eingeführt wurde und wie bisher in 24 Zeitzonen eingeteilt ist. Während die althergebrachte Weltzeit UT der Erdrotation und damit auch ihren Schwankungen unmittelbar folgt, wofür die Länge der Zeiteinheit ständig angepasst werden muss, folgt die UTC dem gleichmäßigen Takt der internationalen Atomzeit TAI. Der notwendige Abgleich mit der tatsächlichen Tageslänge erfolgt mittels Schaltsekunden.

UT

Weltzeit

(Universal Time)

Die Universal Time (UT) ist die durch astronomische Beobachtung gewonnene mittlere Ortszeit des durch die Sternwarte von Greenwich führenden Nullmeridians. Sie ist eine global gültige Zeitskala, welche die ungleichmäßige Erdrotation abbildet. 1968 wurde die Universal Time in mehrere Varianten aufgesplittet. Die Variante UT1 dient als Referenzzeit für die Koordinierte Weltzeit (UTC).

TAI

Internationale Atomzeit

(Temps Atomique International)

Die TAI basiert auf dem Zeitnormal der SI-Sekunde (bzw. definiert dieses). Die TAI wird durch das Internationale Büro für Maß und Gewicht (BIPM) aus den Zeitsignalen verschiedener nationaler Atomuhren abgeleitet. Das atomare Zeitnormal stimmt mit der Sonnensekunde, die nicht nur laufenden Schwankungen unterworfen ist, sondern auch die allmähliche Verlangsamung der Erdrotation abbildet, naturgemäß nicht überein. Die TAI geht gegenüber der UTC (1. Januar 2010) um 34 Sekunden vor.

TDT

Terrestrische Dynamische Zeit

(temps dynamique terrestrique)

Die TDT ersetzt seit 1984 die Ephemeridenzeit (ET) als Basis für die Berechnung von Ephemeriden (berechnete Tabellen astronomischer Ereignisse). Die Terrestrische Dynamische Zeit bezieht sich auf den Erdmittelpunkt und eliminiert die relativistischen Effekte der Erdrotation und des Gravitationsfeldes der Erde. Die TDT läuft theoretisch synchron zur UTC.

Tabelle 9.3: Die wichtigsten Zeitskalen und ihre Beziehungen untereinander.