Vergleich zur Stoffmenge

  Vorangehende Seite Nächste Seite Für die Druckfunktion wird JavaScript benötigt!  

Für die energiekonjugierten Größenpaare Stoffmenge und chemisches Potential einerseits sowie Entropie und thermisches Potential andererseits liegen identische Verhältnisse vor, wenn die Entropie als Basisgröße aufgefasst wird.

Da sich keine „Koordinierte Temperatur“ definieren lässt, um chemische Gleichgewichte zu prognostizieren, existieren auch keine entsprechenden chemischen Zustandsgleichungen, deren Skala durch eine Konstante von der Elementarmenge des Stoffs entkoppelt wäre. Die thermische Zustandsfunktion des Idealen Gases entspricht allerdings seinem chemischen Potential, da sein Verhalten invariant gegen Austausch von Stoffkomponenten ist, weswegen die an sich thermisch relevante Universelle Gaskonstante hier mitgelistet werden muss.

 

Größe (= Name der Dimension)

Symbole

Einheit

Zeichen

Größe

Dimension

Einheit

Stoffmenge

n

N

Mol

mol

chemisches Potential

μ

M·L2·T-2·N-1

Molare Energie

J·Cl-1

Universelle Gaskonstante

R

M·L2·T-2·Θ-1·N-1

 

J·K-1·Pl-1

Tabelle 5.9: Einheiten und abgeleitete Einheiten im Zusammenhang mit der Stoffmenge. Die an sich thermisch relevante Universelle Gaskonstante ist betroffen, weil die Temperaturfunktion des Idealen Gases ursprünglich ein chemisches Potential darstellt.

.